Rockcyclus-Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Rockcyclus-Forum » Rockcyclus » Veranstaltungen » Und freitags ins Ahabs » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Und freitags ins Ahabs  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Willard
Mitglied


Dabei seit: 07.12.2016
Beiträge: 35

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hot’N’Nasty
Am Freitag, den 11.05.2018 um 20:30 Uhr
Eintritt: 15,- Euro, ermäßigt 10,- Euro

Hot‘n‘Nasty existiert bereits seit Beginn der 90er Jahre und gehört zur ersten Liga der
deutschen Blues- und Rockszene. Die aktuelle Besetzung besteht aus Gründungsmitglied
Malte Triebsch (Gitarre), Dominique Ehlert (Schlagzeug), Jacob Müller (Bass) und Robert
Collins (Gesang), der den im April 2013 verstorbenen Sänger Patrick Pfau ersetzte.

Robert hat bereits mit illustren Musikern wie T.M. Stevens, John Hayes (Mothers Finest),
Raoul Walton (Westernhagen), Charly T. (Westernhagen) und Wolf Simon (Klaus Lage,
Axxis) zusammengearbeitet. Hot’n’Nasty wurde Ende 2009 mit dem deutschen Rock- und
Pop-Preis in den Kategorien „Bestes Rhythm & Blues Album“ (1. Platz) und „Beste Rhythm &
Blues Band“ (2. Platz) ausgezeichnet. Die Qualität und die Power der Band sorgten zudem
dafür, dass internationale namhafte Rockgrößen wie z.B. Wishbone Ash, Dr. Feelgood,
Walter Trout, Ana Popovic und Chris Farlowe auf Hot`n´Nasty aufmerksam wurden und die
Band immer wieder als Support-Act verpflichteten.
09.05.2018 11:55 Willard ist offline E-Mail an Willard senden Beiträge von Willard suchen Nehmen Sie Willard in Ihre Freundesliste auf
YvonneToby YvonneToby ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 03.03.2017
Beiträge: 32

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

BOOGIELICIOUS
Am Freitag, den 18.05.2018 um 20:30 Uhr
Eintritt: 15,- Euro, ermäßigt 10,- Euro
Ahabs
Marienstr. 36a
Cuxhaven
www.ahabs.de

Boogielicious ist ein deutsch-niederländisches Boogie-, Blues und Jazz-Trio, welches sich 2007
zunächst mit Eeco Rijken Rapp (Klavier, Gesang) und David Herzel (Schlagzeug) als Duo
gegründet hatte, aber schon ein Jahr später als Trio mit Dr. Bertram Bechers Blues-
Harmonika noch homogener und abwechslungsreicher geworden war.

Boogielicious ist momentan wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der
Szene in Europa, die die Musik der 20iger, 30iger und 40iger Jahre in das aktuelle
Jahrhundert katapultiert. Inzwischen haben sich die drei Musiker mit ihren vier Alben auf
die vorderen Ränge ihres Genres vorgearbeitet. Staunten die Medien beim Debüt-Album
„Boogielicious“ von Eeco Rijken Rapp und David Herzel noch über die durchgehende
Qualität ihres gesamtem Albums (Pressestimmen: „Mühelos“, „schwerelos“, „einfach
wunderbar“), so wird auf den folgenden Alben der unverwechselbare typische Sound des
Trios auch durch die im Boogie eher selten eingesetzte Blues–Harmonika geprägt.
„...Boogielicious geht dabei enorm kompetent zur Sache.“ Blues News 79 10/2014;
16.05.2018 18:06 YvonneToby ist offline E-Mail an YvonneToby senden Beiträge von YvonneToby suchen Nehmen Sie YvonneToby in Ihre Freundesliste auf
Tomtom Carr
Mitglied


Dabei seit: 01.11.2016
Beiträge: 34

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Free At Last
Am Freitag, den 25.05.2018 um 20:30 Uhr
Eintritt: 13,- Euro, ermäßigt 8,- Euro
Ahabs
Marienstr. 36a
Cuxhaven
www.ahabs.de

Die Band Free gab es gerade einmal 5 Jahre. Trotzdem schafften die Briten es in dieser
kurzen Zeit Evergreens wie Wishing Well, Little Bit of Love und natürlich All Right Now zu
erschaffen.

Da ist es mehr als nur erfreulich, dass es sich 4 Nordlichter zur Aufgabe gemacht haben, die
Musik der Band um den begnadeten Sänger Paul Rodgers wieder aufleben zu lassen. Doch
auch aus dessen Zeit bei Bad Company und aus seinen Soloprojekten gibt es Songs neu oder
auch wieder zu entdecken. Dabei möchte Free At Last keineswegs stur covern. Wie sie
sagen: „…vielmehr erspielen wir die Seele des Songs, um ihn so klingen zu lassen, wie unser
eigenes Baby...“. Und genau das wollen wir hören.
23.05.2018 09:09 Tomtom Carr ist offline E-Mail an Tomtom Carr senden Beiträge von Tomtom Carr suchen Nehmen Sie Tomtom Carr in Ihre Freundesliste auf
abraders
Mitglied


Dabei seit: 28.02.2017
Beiträge: 29

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

The Beatles Connection
Freitag, 01.06.2018 um 20:30 Uhr
Eintritt: 15,- Euro, ermäßigt 10,- Euro
Ahabs
Marienstr. 36a
Cuxhaven
www.ahabs.de



‘Yesterday’, ‘Hey Jude’, ‘Help!’ und viele mehr… Mit 27 Nummer 1 Hits in den Singlecharts
und mehr als einer Milliarde verkauften Tonträgern sind die Beatles die erfolgreichste Band
der Musikgeschichte. Die Zahl ihrer Nachahmer war bereits in den 60er Jahren groß und
auch heute ist der Zauber, welcher von ihrer Musik ausgeht, ungebrochen.

Von ‘Please Please Me’ bis ‘Let It Be’ führt The Beatles Connection das Publikum durch
das Werk der legendären FabFour. Mit originalgetreuen Instrumenten und stilechten
Outfits steht die Band für eine authentische Show ganz nach dem Vorbild der berühmten
Liverpooler. Ihr Markenzeichen ist dabei der mehrstimmige Gesang, welcher ihren Auftritt
perfekt macht.
Die erfahrene Liveband blickt auf über 250 Konzerte im In- und Ausland zurück und
konnte sich bereits auf den großen Bühnen beweisen. Auch in diesem Jahr führt ihre
Tournee wieder durch zahlreiche renommierte Konzerthäuser der ganzen Republik.

Freuen Sie sich auf eine Beatles Hommage der Extraklasse!
30.05.2018 14:13 abraders ist offline Beiträge von abraders suchen Nehmen Sie abraders in Ihre Freundesliste auf
Maxwell Hardy
Mitglied


Dabei seit: 24.02.2017
Beiträge: 45

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

CAJUN X
Am Freitag, den 08.06.2018 um 20:30 Uhr
Eintritt: 15,- Euro, ermäßigt 10,- Euro
Ahabs
Marienstr. 36a
Cuxhaven
www.ahabs.de

Cajun, Zydeco, Country, Folk & Fun

Die Reise geht in den Süden der USA, ins Mississippi-Delta, wo französischstämmige
Siedler, die Cajuns, in einer über 250-jährigen Entwicklung eine überaus lebensfrohe Musik
ganz eigener Prägung hervorgebracht haben. Die Gruppe Cajun X stellt diese Musik in den
Mittelpunkt ihres Programms und beleuchtet mit ihrem Programm auf unterhaltsame Art
die in der Cajun-Musik vermengten kulturellen Einflüsse: französische, irisch-schottische,
karibische, ja auch indianische.

Man darf sich freuen auf ein Programm voller mitreißender und abwechslungsreich
arrangierter Musikstücke, die von Anfang an in die Beine gehen und niemanden ruhig auf
dem Stuhl sitzen lassen. Gesungen wird teilweise in original französischem Dialekt,
teilweise in englischer Sprache. Als besondere Würze gibt es witzige Songs mit deutschen
Texten.

Cajun X verzaubert die Zuhörer mit Charme und Witz, bringt die Lebensfreude der Cajuns
von der Bühne ins Publikum und vermittelt auf unterhaltsame Art geschichtliche und
kulturelle Hintergründe. Durch die vielfältig gestalteten Arrangements entfaltet sich in den
Stücken immer wieder eine kleine, spannende musikalische Geschichte. So erscheinen
auch allseits bekannte Stücke oft in völlig neuem Gewand.

Gastro wieder ab 19:00 Uhr vom Holger Bause Team.

www.ahabs.de
www.cajun-x.de
06.06.2018 14:57 Maxwell Hardy ist offline E-Mail an Maxwell Hardy senden Beiträge von Maxwell Hardy suchen Nehmen Sie Maxwell Hardy in Ihre Freundesliste auf
MiddletonDana
Mitglied


Dabei seit: 22.10.2016
Beiträge: 35

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Red House Bluesrock
Am Freitag, den 15.06.2018 um 20:30 Uhr
Ahabs
Marienstr. 36a
Cuxhaven
www.ahabs.de

RED HOUSE nimmt das Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise zu den britischen Wurzeln
des Bluesrock Ende der Sechziger, als legendäre Bands wie Cream, Free, Led Zeppelin u.a.
den Sound einer ganzen Epoche prägten

Die Arrangements – Neuinterpretationen von Klassikern und Eigenkompositionen – lassen
viel Raum für ausgedehnte Improvisationen, die Thomas Fleischer am Bass und Reinhard
Gollan am Schlagzeug mit einem groovenden Rhythmusteppich unterlegen.

Am 8. August 2015 ist die erste CD von RED HOUSE erschienen:
„Like Dynamite“.
13.06.2018 16:24 MiddletonDana ist offline E-Mail an MiddletonDana senden Beiträge von MiddletonDana suchen Nehmen Sie MiddletonDana in Ihre Freundesliste auf
MiddletonDana
Mitglied


Dabei seit: 22.10.2016
Beiträge: 35

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Captain Ahab’s Culture Club e.V.

ACHTUNG!
RED HOUSE musste wegen Krankheit absagen.
Statt dessen morgen Abend am Start:
WHY NOT
Die 70er & 80er waren eine ganz besondere Epoche der Musik. Bereits deutlich entfernt
vom klassischen Rock`n Roll und Rythm`m & Blues, aber längst noch nicht angekommen
bei den technisch erzeugten dance-grooves nach heutigem Verständniss, die
weitestgehend auf Melodien verzichten. Bands und Musiker wie die Stones, Hendrix,
Santana, Dire Straits und Queen sowie Kiss oder Bon Jovi und viele andere verpassten
dem modernen Rock`n Roll ihren unverwechselbaren Stempel. Sie waren und sind vor alle
Dingen Live-Bands.
WhyNot aus Bremen haben sich dieser Legenden angenommen, wobei sie nicht nur die
Originale kopieren, sondern den songs ihren eigenen Anstrich verpassen: groovig, erdig,
schnörkellos und jederzeit tanzbar. Im Vordergrund steht der kraftvolle Gesang des
Bandgründers und Bassisten Manni Dirks aus Bremen, der den Namen WhyNot nicht ganz
zufällig gewählt hat. Insider wissen um die legendäre Diskothek in Bremen aus den
70&80ern (erwähnt übrigens im Film zum gleichnamigen Buch “Neue Vahr-Süd” von Sven
Regener). Unterstützt wird er von Harald Pfeiffer (gs&git) sowie Andy Gellert (drums).

Einlass und Gastro ab 19 Uhr
14.06.2018 17:13 MiddletonDana ist offline E-Mail an MiddletonDana senden Beiträge von MiddletonDana suchen Nehmen Sie MiddletonDana in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): « vorherige 1 2 [3] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Rockcyclus-Forum » Rockcyclus » Veranstaltungen » Und freitags ins Ahabs

Powered by Burning Board 2.1.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH